Besucher

Heute: _ Total: _

Letzte Beiträge

Archive

Kategorien

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Historisches – Teil 2

Blasorchester 1922

Im Jahre 1923 ließen Kapellmeister Glanzl und der erstmalige Obmann Franz Sommer den „Musikverein der Wiener Sicherheitswache“ beim Magistrat der Stadt Wien sowie bei der Polizeidirektion Wien eintragen.
Der Verein bestand nicht nur aus den Musikern,  sondern auch aus vielen Unterstützern und hatte bis zu 3.400 Mitglieder, welche eine Jahresgebühr von zwei Schilling zu zahlen hatten.In den nächsten Jahren wurden zahlreiche Veranstaltungen umrahmt und selbst veranstaltet. Die Rundfunkkonzerte waren sehr beliebt und wurden in der Presse immer wieder erwähnt. Auch bei den weiterhin fortgesetzten Konzertreisen in den Bundesländern wurde immer wieder hervorragend musiziert.

Im Jahre 1934 wurde der Polizeimusik Wien eine große Ehre zu Teil, als ihrem Kapellmeister Franz Glanzl vom Bundespräsidenten die Goldene Verdienstmedaille der Republik Österreich verliehen wurde. Glanzl blieb Kapellmeister der Bundespolizeikapelle bis zu seinem Ableben am 20. Juli 1937. Seine Beerdigung fand mit allen Ehren, unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, an der Spitze der Staatssekretär für Sicherheitswesen und Polizeipräsident Dr. Skubl, am Friedhof Neustift am Walde statt.

 

Dollfuß Gedenkfeier 1936

23.07.1937 Begräbnis Franz Glanzl

15. Österr. Zillenmeisterschaft 1935

Seine Nachfolge trat der bisherige Stellvertreter Karl Plaschko an.
 << hier gehts zurück zum 1. Teil

hier gehts weiter zum 3. Teil >>